Hotop Vierte bei Leipziger Langstrecke

Ruth Hotop

upo Lüneburg. In Abwesenheit der erkrankten Top-Ruderin Anja Noske unterstrichen zwei hiesige Athleten ihre gute Frühform bei der Leipziger Frühjahrs-Langstrecke über 6000 Meter. Die Regatta gilt als Saisonauftakt, bei der alle Kaderathleten, Olympia- und WM-Teilnehmer am start sind. Ruth Hotop vom RC Wiking Lüneburg startete bei den Junioren Frauen im Einer der 17- und 18-Jährigen und belegte dort einen guten Vierten Platz in 26:22 Minuten.

Hotop bewies vor allem auf den letzten 2000 m ihr Stehvermögen und hielt dort mit den Spitzenruderinnen mit bzw. machte einige Sekunden gut.

Welle-Ruderer Morten Noske, der für Favorite Hammonika Hamburg startet, musste sich bei den Leichgewichts-Männern Deutschlands Elite stellen und landete auf dem 36. Platz (23:38 Min.) bei 50 Teilnehmern. Er lag nur eine Minute hinter dem Siebtplazierten. "Ich bin ein gutes Rennen gefahren, konnte am Tag zuvor auf dem Ergometer eine neue persönliche Bestzeit fahren und freue mich auf die kommende Saison", sagte Noske