Thore Goralczyk und Hanno v. Stern gewinnen Landesmeisterschaft im Doppelzweier

Mit einer Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen kehrten die Ruder des RC WIKING von den Niedersächsischen Landesmeisterschaften im Jungen- und Mädchenrudern aus Salzgitter zurück. Stolz, zufrieden und glücklich konnten Trainer und Ruderer die Erfolge feiern, auf den Landesmeisterschaften für Jungen und Mädchen, galt es am die Strecken von 3000m und 1000m zu bewältigen.

Thore Goralczyk und Hanno v. Stern starteten im Jungen Doppelzweier 13 Jahre. Auf der Langstrecke lieferten sie sich im 5 Boote Feld einen harten Zweikampf mit dem Boot aus Bremervörde, das im Ziel nur wenige zehntel Sekunden das Rennen gewann. Im Rennen über die Kurzstrecke ließen die beiden Wikinger nichts anbrennen, setzten sich gleich nach dem Start an die Spitze des Feldes und gaben mit mehreren Spurts diese Position bis zum Ziel nicht wieder auf. Beide Ruderer freuen sich sehr über den Landesmeistertitel und haben sich für die Teilnahme an der Bundesregatta im Juli in Hamburg qualifiziert.

Auch Joseph Habig ruderte im Jungen-Einer der 14 Jährigen auf der Lang- und Kurzstrecke zwei hervorragende Rennen und freute sich über die zweiten Plätze. Immanuel Bachmann ruderte im jüngeren Jahrgang im Einer jeweils auf den dritten Platz.

Bei der gleichzeitig veranstalteten Regatta in Salzgitter siegte erneut Elisa Patzelt im Mädchen einer, Moritz Koch beendete seinen ersten Regattastart mit einem zweiten Platz. Zum Abschluss gewannen Thore Goralczyk und Hanno v. Stern je eine Abteilung im Slalom.

v.l. Hanno v. Stern und Thore Goralczyk
v.l. Hanno v. Stern und Thore Goralczyk