Wikings Jugend startet erfolgreich in die Saison

Mit sieben Siegen und weiteren guten Platzierungen kehrten die Wikinger von der 87. Lübecker Ruderregatta nach Hause.

Elisa Patzelt konnte auf der ersten Regatta direkt an ihre erfolgreichen Leistungen der letzten Saison anknüpfen, um auch in diesem Jahr den Saisonhöhepunkt, dem Bundeswettbewerb anzusteuern. Auf der Langstrecke und über die 500 sowie 1000 Metern ließ sie zum Saisonstart alle Konkurrentinnen hinter sich und gewann alle Rennen des Mädchen-Einer (14 Jahre) souverän.

Das gleiche Saisonziel verfolgend, konnte Hanno von Stern (14) ähnliche Leistungen wiederholt beweisen. Das 1000 Meter Rennen, die nationalen Kursstreckendistanz seiner Altersklasse, war sein erfolgreichstes Rennen mit einem Sieg. Die Langstrecke über 3000 Meter hat sein starker Konkurrent aus Bad Segeberg für sich entschieden, genauso wie die 500 Meter. Resultierend steigt die Motivation, auf den nächsten Regatten die Spitze in allen Rennen zurückgewinnen zu können.

Tom Patzelt (16) konnte zeigen, dass auch er das Wintertraining gut überstanden hat. Mit zwei Siegen im A-Junioren Einer konnte er die Konkurrenz hinter sich lassen und verpasste nur einmal knapp den Sieg, ähnlich wie mit Partner Paul Weiß (17) im Doppelzweier.

Im Leichtgewichts Einer der Altersklasse B konnte Jan Spohler eindrucksvoll seinen ersten Sieg sowie einen souveränen 2.Platz erkämpfen. Komplementiert wurde sein Wochenende mit einem dritten Platz in der Renngemeinschaft aus Verden und dem Team-Nord West im leichten Doppelvierer.

Weitere gute Platzierungen wurden unter anderem von Max Keese (14) im Jungen Einer errudert. Er wurde er auf der Langstrecke erfolgreich Dritter und auf den Kurzstrecken Zweiter sowie Vierter. Auch Felix Glab (13) konnte zweimal einen guten dritten Platz im leichten Jungen Einer erzielen.

Bei den leichten B Juniorinnen ging Lana Rausch (15) erstmals an den Start und wurde direkt zweimal dritte und einmal vierte und bewies damit ihre gute Leistung im Konkurrenzkampf.
Erstmals am Start waren Philipp Bethke und Paul Schnaars im Jungen Doppelzweier der Altersklasse 11/12 Jahre. Sie erkämpften sich auf den 500 und 1000 Metern jeweils den dritten Platz sowie im Einer den Dritten und Vierten. Auch neu dabei war Johanna Schnaars (14). Im leichten Mädcheneiner konnte sie gegen den starken Wind zwei tolle Rennen fahren und nach dem Endspurt einen dritten und vierten Platz erreichen.

Trainerteam Larissa Vent und Marten Krüger sind mit den Leistungen der Sportler bei der ersten Regatta dieser Saison sehr zufrieden. Nach einem trainingsintensiven Winter sowie dem Trainingslager, an dem alle Sportler teilnahmen, war das Wochenende ein erfolgreicher Start in die Saison. Schon am nächsten Wochenende geht es weiter nach Bremen.


Trainingsgruppe mit Trainerin Larissa Vent (v.r.) und Trainer Marten Krüger (h.r.).