Jahreshauptversammlung beim Ruder-Club „WIKING“

Dr. Abraham im Amt bestätigt

JahreshauptversammlungMehr als 20% der Mitglieder folgten der Einladung zur Jahreshauptversammlung des Ruder-Club „WIKING“ e.V. am Sonntag ins Bootshaus. Die Versammlung bestätigte Dr. Felix Ab-raham als Vorsitzender im Amt. Ebenso wurden auch einstimmig wieder gewählt Jürgen Schröder im Ressort Finanzen und Verwaltung, Monika Klais-Zips im Ressort Gleichstellung sowie Henrik v. Schnakenburg im Ressort Sport.


Im Jahresbericht konnte der Vorstand auf die Erfolge im Leistungssport verweisen. Mit ihrem Sieg bei der Internationalen Sprint Regatta in St. Petersburg im Studenten-Achter und den vielen Siegen bei Meisterschaften hat Ann-Kristina Breide die meisten Erfolge im Jahr 2011 für RC WIKING eingefahren. Aber auch Patrik Möllerke mit seinem 4. Platz bei der U23 Meisterschaft im Doppelvierer und Ruth Hotop, die bei den Landesmeisterschaften sehr er-folgreich waren, trugen zu der Erfolgsbilanz des RC WIKING bei. Der Vorstand dankte dem Jugendtrainer Marten Krüger für sein Engagement. Mit der Nominierung des Mädchen-Doppelvierers für den Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen in München waren auch die jüngsten Ruderinnen und Ruderer des RC WIKING sehr erfolgreich.


Umfassend wurde vom Vorstand über den Bau des Jugendraumes und der Erweiterung des Kraftraumes berichtet. Etwa 80% der Baumaßnahmen sind abgeschlossen. Obgleich nicht alle Zuwendungen in beantragter Höhe dem Verein zugeflossen sind, gelang es mit enormer Ei-genleistung, die fehlenden Barmittel auszugleichen. Die Projektleiter Jan Schumacher und Peter Sasse rechnen damit, dass der Bau im April fertig gestellt werden kann.


Dank des finanziellen Engagements von Niels Teichmann für das KIDS-Rudercamp und eines neu aufgelegten Projektes Start-Up zur Förderung des Leistungssports im Jugendbereich durch die Fa. Frior und Gentz startet der RC WIKING gerade im Jugendbereich in eine finan-ziell abgesicherte Saison 2012. Im integrativen Jugendprojekt KIDS-RUDERCAMP werden Jule Meyer und Tim Goralczyk wieder zahlreichen Mädchen und Jungen die Sportart Rudern vermitteln und die Leistungssportler starten mit Trainer Marten Krüger schon Ende März in Trainingslager.