WIKINGER gewinnen bei Talente-Cup

Tessa Goralczyk, Immanuel Bachmann, Joseph Habig  

Nicht nur auf dem Wasser sondern auch auf dem Ergometer sind die Nachwuchsruderinnen und Ruderer des RC WIKING erfolgreich. Bei den Läufen des Talente-Cup des Landesruderverbandes Niedersachsen in Hannover und Wolfsburg gewann Joseph Habig deutlich beide Rennen und liegt in der landesweiten Wertung ungeschlagen auf Platz 1. Immanuel Bachmann zeigte mit seinem Sieg in Hannover und einem hervorragenden zweiten Platz in Wolfsburg, dass auch er die Wintersaison gut genutzt hat, das Indoorrudern erfolgreich zu lernen. Im jüngsten Jahrgang siegte Max Keese und im Anfängerrennen der Junioren Frederik Novotny bei ihren ersten Starts für den RC WIKING:

Tessa Goralczyk musste sich in Hannover und Wolfsburg der Hannoveranerin Johanna Grüne geschlagen geben, obgleich Tesssa bei beiden Veranstaltungen wegen der besonders guten Rudertechnik mit einem Sonderpreis ausgezeichnet wurde.

Weitere 2. Plätze errangen die Florian Rust, Börje Wesemeyer und gute Plazierungen erreichten Fabian Gröger, Jakob Malisi, Paul Weiß, Jakob Iptcheler und Jacob Sürrie

Trainer Marten Krüger zeigte mit seinen Sieg im Betreuerrennen, dass er trotz der umfangreichen Trainingsarbeit ganz vorn mit dabei sein kann. Er hofft mit seinem Trainerkollegen Tim Goralczyk, dass der Indoor Trainingsraum des RC WIKING nun alsbald fertig gestellt ist, damit in der nächstenWintersaison noch mehr Landestitel beim LRVN-Talente-Cup erzielt werden können.