Neuer Schub fürs Rudercamp

Bericht aus der Landeszeitung Lüneburg:


Foto: t & w 

(saf Lüneburg). 2000 Läuferinnen und Läufer haben dafür gesorgt, dass der RC Wiking Lüneburg sein integratives Kids-Rudercamp auch im kommenden Jahr weiter anbieten kann. Für jeden Teilnehmer des 3. Lüneburger Firmenlaufs hat Organisator Niels Teichmann exakt 2 Euro gespendet, so dass er jetzt dem Wiking-Vorsitzenden Dr. Felix Abraham einen Scheck in Höhe von 4000 Euro überreichen konnte. Diese Mittel ermöglichen
dem RC Wiking, den Rudersport auch Kindern aus einkommensschwachen Familien anbieten zu können. In diesem Jahr unternahm der Nachwuchs zum Beispiel eine Ruder-Wanderfahrt nach Schweden und trug einen Ergometer-Cup aus. Nun sollen mit dem Geld aus dem Firmenlauf zwei Jugendleiter ausgebildet, außerdem Regatta- Starts auch für die Neueinsteiger ermöglicht werden. Mittlerweile profitieren gut vierzig Kinder von der Spende. Der Firmenlauf steigt auch im kommenden Jahr wieder für einen guten Zweck, findet am Freitag, 24. Juni 2011 statt.