Rudern auf Alster und Elbe

Zu Besuch beim RC Allemannia Hamburg v. 1866

Den Duft der "großen weiten Welt" haben knapp ein Dutzend  Wikinger auf Alster und Elbe geschnuppert. Einer Einladung von Sportsfreunden des RC Allemannia von 1866 Hamburg folgten zahlreiche Ruderer des RC Wiking und verabredeten sich zu einer gemeinsamen Fahrt auf der Alster und anschliessend der Elbe. Bei perfektem Ruderwetter machten sich ein Riemen-Vierer, ein Doppel-Vierer und ein Sechser (!) auf große Fahrt rund um die Hansestadt. 

Allein schon die prächtige Kulisse rund um Außen- und Binnenalster, waren imposant. Vom Wasser aus gesehen ergaben sich dabei völlig neue - und schöne- Perspektiven. Vorbei an der Wasserfontäne der Binnealster und zahlreichen Sonnenhungrigen ging es schließlich längs des Neuen Walls und unmittelbar am Hamburger Rathaus.

Nach nur 2 Schleusen fanden wir uns auf der Elbe wieder und ruderten begeistert durch die Hafencity, sahen die entstehende Elb-Philharmonie aus nächster Nähe und ruderten kreuz und quer durch die imposante Speicherstadt. 

Rudern macht durstig - und dank artistischer Einlagen unserer Steuermänner konnten wir ein spontanes und erfrischendes "Picknick" mitten in der Speicherstadt einschieben. Gut gestärkt ging es dann auf den Rückweg. Vorbei an Barkassen und Riesen-Frachtern zurück auf die Alster. In einem spontan eingeschobenem Rennen ließ der Sechser dann die beiden "Kleinboote" hinter sich.

Zum Abschluss konnten wir dann den traumhaften Blick aus dem Vereinsheim auf die abendliche Alster genießen und bei einem kleinen Snack den Abend ausklingen lassen. Diese Tour war super und ein absolutes Highlight. Das schreit nach Wiederholung! Vielen Dank an die Organisatoren und die Ruderfreunde vom RC Allemannia von 1866!

Mehr Informationen zum RC Allemannia von 1866 gibt es hier: www.rc-allemannia.de